Warum werde ich nicht befördert?

Sie sind also schon seit mehreren Jahren bei Ihrem Unternehmen angestellt. Sie machen Ihre Arbeit gerne und gut. Mit Ihrer Arbeit scheint also alles in Ordnung zu sein. Aber für Ihre berufliche Karriere sehen die Dinge anders aus. Sie haben sich mehrere verschiedene Szenarien ausgemalt, aber seltsamerweise scheint es mit Ihrer beruflichen Karriere nicht weiter zu gehen, seit Sie hier arbeiten.

Vielen Mitarbeitern, die der Meinung sind, dass sie ihre Arbeit gut tun, aber irgendwie nicht weiterkommen, ist dieser Gedanke vertraut. Es kann schwierig sein, zu verstehen, warum andere Mitarbeiter vor Ihnen befördert werden. Es könnte jedoch eine Kleinigkeit geben, die Ihre Beförderung verhindert und die Sie nicht erkennen. Um wirklich zu verstehen, warum Sie nicht befördert werden, müssen Sie verstehen, warum andere Mitarbeiter befördert werden.

Es muss eine Stelle vorhanden sein

Bevor Sie für eine Beförderung auch nur in Betracht gezogen werden können, muss eine Stelle verfügbar sein. Dies kann zu den am stärksten frustrierenden und einschränkenden Aspekten einer Beförderung gehören, da dies in der Regel voraussetzt, dass ein anderer Mitarbeiter seine Stelle verlässt oder das Unternehmen expandiert. Bevor Sie sich zu sehr darüber aufregen, warum Sie nicht befördert wurden, sollten Sie sich fragen, ob das überhaupt möglich ist. Wenn dies nicht möglich ist und sich auch nichts abzeichnet, sollten Sie daran denken, die Stelle zu wechseln, um Ihre berufliche Karriere voranzutreiben.

Sie müssen proaktiv sein

Wenn eine Stelle verfügbar ist oder bald verfügbar sein könnte, ist es wichtig, vorausschauend zu denken und sich die Fähigkeiten anzusehen, die benötigt werden. Es kann zwar sein, dass Sie in Ihrer aktuellen Position Herausragendes leisten; wenn Sie jedoch niemals die Fähigkeiten erwerben, um auf die nächste Ebene zu gelangen, werden Sie niemals dorthin gelangen. Dieser Faktor kann leicht übersehen werden, besonders, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bei Ihrer Arbeit eine gute Leistung zeigen. Wenn Sie also befördert werden möchten, müssen Sie sich zunächst die Person ansehen, die die Stelle zurzeit besetzt, die Fähigkeiten identifizieren, die diese Person besitzt und die Ihnen fehlen, und dann herausfinden, wie Sie diese Fähigkeiten erwerben können. Das kann auf verschiedene Arten erfolgen, wie ein Studium oder die Anforderung zusätzlicher Verantwortung bei der Arbeit.

Die beste Taktik, um Ihre Ziele zu erreichen, besteht darin, Ihre berufliche Laufbahn zusammen mit Ihrem Vorgesetzten oder Ihrer Vorgesetzten zu planen. Er oder sie hat eine bessere Vorstellung von der Richtung, die das Unternehmen eingeschlagen hat, und von den Fähigkeiten, die zukünftig benötigt werden. Wenn Sie Ihre Ziele frühzeitig klar machen, können Sie sicherstellen, dass Sie entsprechend geschult werden und bereit sind, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Sie müssen die richtige Persönlichkeit besitzen

Leider reicht es nicht mehr aus, einfach nur über die entsprechende Ausbildung und die entsprechenden Fähigkeiten zu verfügen, wenn Sie für eine Stelle berücksichtigt werden möchten. In unserem Employment Monitor für das 3. Quartal 2015 stellten wir fest, dass die hohe Zahl von 96 % aller Arbeitgeber Bewerber mit weniger Erfahrung, aber einer überzeugenden Einstellung gegenüber Bewerbern mit den richtigen Fähigkeiten, jedoch ohne die richtige Einstellung bevorzugen würden. Heute suchen Arbeitgeber Mitarbeiter, die auch über Soft Skills verfügen.

Soft Skills sind im Wesentlichen soziale Kompetenzen: das richtige Temperament, die Fähigkeit, ein Team zu motivieren, und die Fähigkeit, Konflikte zu lösen, stellen nur einige wenige Beispiele für Soft Skills dar, die Ihr Arbeitgeber sucht. Um welche Stelle auch immer es geht, es wird bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, Fähigkeiten und Charakterzüge geben, die besser für sie geeignet sind als andere. Sie müssen herausfinden, wie der ideale Bewerber aussehen würde und ob Sie der Beschreibung entsprechen oder nicht.

Sie müssen zeigen, dass Sie die richtige Wahl sind

Ihre Eignung für eine Beförderung ist zum großen Teil davon abhängig, wie Sie sich bei der Arbeit verhalten. Ein Mitarbeiter, der korrekt und pünktlich ist und konsistent gute Arbeit leistet, wird sehr viel wahrscheinlicher befördert als ein Mitarbeiter, der zwar mehr weiß, aber unzuverlässig, flapsig oder grob ist.

Auch wenn die richtigen Fähigkeiten und Persönlichkeitszüge Sie möglicherweise für die Stelle qualifizieren, bedeuten sie nichts, wenn Sie nicht mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn Sie beruflich weiterkommen möchten, dann müssen Sie zeigen, dass Sie dazu bereit sind. Sie müssen klar machen, dass Sie mehr lernen und weiterkommen möchten. Sie müssen zeigen, dass sie sich einsetzen, hart arbeiten und für die Position vertrauenswürdig genug sind. Und Sie können das nur zeigen, indem Sie sich in Ihrer aktuellen Position dementsprechend verhalten.

Auch wenn viele Menschen annehmen, dass sie beruflich weiterkommen, wenn sie gute Arbeit leisten, reicht es nicht, konsistent gute Arbeit zu leisten, um befördert zu werden. Ihre Einstellung und Ihr Wille, sich zu beweisen, werden die entscheidenden Faktoren dafür sein, ob Sie befördert werden oder nicht. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Sie gute Arbeit leisten, aber trotzdem nicht befördert werden, dann müssen Sie herausfinden, warum das so ist. Es könnte eine Kleinigkeit sein. Wenn Sie diese Kleinigkeit identifizieren, könnte das einen großen Unterschied bedeuten.

Sind Sie es leid, zu warten?

Richten Sie eine Stellenbenachrichtigung ein. Sie erhalten eine Nachricht, wenn die gewünschte Stelle verfügbar ist.

Stellenbenachrichtigungen

Ähnliche Meldungen

Stellensuche

Für Stellenbenachrichtigungen registrieren