3 Dinge, die man prüfen sollte, bevor man den Lebenslauf abschickt

Das Zusammennehmen aller Daten über die Ausbildung, Berufserfahrung, Interessen oder absolvierten Kurse und deren Darstellung in einer bündige, aber gleichzeitig attraktiven Form eines Lebenslaufs ist mit viel Zeit und Mühe verbunden. Es ist dabei auch sehr einfach Fehler zu machen oder Informationen zu übersehen. Bevor Sie also Ihren Lebenslauf abschicken und sich auf ein Stellenangebot bewerben, nehmen Sie sich noch einmal 10 Minuten Zeit, um das Dokument zu prüfen. Worauf sollte man achten?

  1. Lesen Sie die Anzeige, auf die Sie sich bewerben, noch einmal sorgfältig durch

Machen Sie sich genau vetraut mi die Anzeige auf die Sie sich bewerben und vergleichen Sie Ihre Erfahrung in Zusammenhang mit genau dieses Angebot. Vielleicht wäre es besser einige Aufgaben adäquat zu der Nomenklatur der Anzeige zu nennen. Dabei werden Sie auch sicher machen, dass Sie alle Anforderungen erfüllen.

  1. Schauen Sie nach, ob es in dem Lebenslauf keine Fehler gibt

Überprüfen Sie Ihren Lebenslauf noch einmal sorgfältig auf Tipp-, Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler. Zusetzlich sollten Sie darauf achten, dass die Schriftart einheitlich ist (möglicherweise haben Sie zuvor etwas aus einer anderen Quelle kopiert) und dass der Text richtig formatiert ist. Sehr wichtig ist es auch, die Korrektheit der Kontaktdaten zu überprüfen. Trotz des äußeren Anscheins sind solche Fehler ein weit verbreiteter Alptraum für Personalvermittler. Wenn Sie diese ausschließen, können Sie sich schon zu Beginn der Einstellung als zuverlässige und professionelle Person vorstellen.

  1. Überprüfen Sie die Datenspeicherung

Bemerken Sie die Dateiname – es ist besser allein das Wort „Lebenslauf“ nicht zu nutzen, sondern z. B. „Lebenslauf_Max Mustermann“. Es lohnt sich Ihr Vor- und Nachnamen auch zu schreiben, weil es zweifellos erleichtert den Personalvermittler Ihre Bewerbung später im Dschungel der anderen Bewerbungen zu finden. Besser auch die Datei im PDF-Format zu speichern, sodass es auf jedem Gerät geöffnet werden kann – Laptop, Smartphone, u ä.

 

Ähnliche Meldungen

Stellensuche

Für Stellenbenachrichtigungen registrieren